DER ERSTE KAIZEN-KONGRESS IN SERBIEN MIT DER UNTERSTÜTZUNG DER „TRANSFERA”

Der erste Kaizen-Kongress in der Organisation des Kaizen-Institus Serbiens fand am 28. September im Hotel Zira in Belgrad statt.

Als japanische Philosophie der kontinuierlichen Verbesserung  fand Kaizen eine breite Anwendung in allen Industriebereichen und verzeichnete die ersten Ergebnisse mit der Anwendung in der Automobilindustrie. Die Themen der Identifizierung von kritischen Punkten, der Prozessoptimierung sowie der Beseitigung von Unterbrechungen in der Logistik- und Herstellungskette als eine Basis der Kaizen-Pholosophie versammelten eine große Zahl von Teilnehmern – Vertretern von multinationalen und einheimischen Unternehmen, die während des ersten Kongresstages ihre Meinungen im Rahmen des HR und des Versorgungskette-Paneels austauschten.

Im Namen des Unternehmens Transfera, das den Kongress in der Funktion des Generalsponsors unterstützte, begrüste die Anwesenden Herr Srđan Banović, geschäftsführender Direktor des Bereichs des Kundenservice. In einer interessanten, darauf folgenden Rede, wies Herr Banović auf die Beziehung von Kaizen und der Sonderlösungen hin, die die Transfera ihren Kunden anbietet:

Wir sind der Ansicht, dass diese Veranstaltung eine außerordentliche Bedeutung hat, denn sie wird auch künftig Fachleute aus Serbien und dem Westbalkan versammeln, die Interesse an Innovationen und an der Verbesserung von Herstellungs- und Logistikprozessen haben. Aus diesem Grund beschloss Transfera, einen Beitrag dieser Initiative zu leisten. Für uns, als ein im Bereich der Logistikdiensleistungen tätiges Unternehmen, ist Kaizen das Hauptwerkzeug im Entwerfen von maßgeschneiderten logistischen Lösungen für unsere Kunden. Durch die Anwendung des Kaizen-Prinzips erreichen wir eine Optimierung der Dauer aller logistischen Prozesse, und das ist einer der Hauptfaktoren bei der Qualität der Dienstleistung.