Transfera startet eine weitere Sammelgutlinie nach Italien

Italien ist einer der wichtigsten Aussenhandelspartner von Serbien und das Land, wo wir am meisten exportieren. In der ersten Hälfte dieses Jahres erreichten die Exporte in dieses Land 1,07 Milliarden Euro. Auf der Liste der Länder, wo serbische Unternehmen die meisten exportieren, ist Italien am ersten Platz, mit 16,3% unseres gesamten Exportes.

Um den Marktanforderungen nachzukommen und dabei die Kundenbedürfnisse zu verfolgen, hat das Unternehmen Transfera eine wöchentliche Sammelgutlinie für Exporte nach Italien eingeführt.

– Wir haben zwei regelmässige wöchentliche Abfahrten von Serbien eingeführt, dienstags und freitags mit einer Transitzeit von 48 Stunden bis zu den Distributionszentren in Norditalien in Treviso, Milano und Modena, von wo innerhalb von 24-48 Stunden die Waren auf dem gesamten Staatsgebiet von Italien zugestellt werden. Auf diese Weise haben wir unseren Kunden eine zuverlässige und präzise Dienstleistung sichergestellt, mit der Senkung der Transportkosten, womit auch zur Wettbewerbsfähigkeit unserer Produkte auf dem sehr anspruchsvollen italienischen Markt beigetragen wurde – sagte Srđan Banović, ausführender Geschäftsführer des Kundenservices des Unternehmens Transfera.

Für alle Anfragen und weitere Fragen können Sie das Unternehmen auf office@transfera.com kontaktieren.